Zitronen-Mandelküchlein ohne Mehl

Zitronen-Mandelküchlein ohne Mehl, glutenfrei

Zutaten Zitronen-Mandelküchlein ohne Mehl

  • 3 Zitrone(n), Bio-
  • 4 Ei(er)
  • 175 g Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • 175 g Mandeln, gemahlen
  • 20 g Butter für die Förmchen

Zubereitung Zitronen-Mandelküchlein ohne Mehl

Die Zitronen im Ganzen in Wasser zwei Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Nur die Kerne und den Stielansatz entfernen, den Rest in einem Mixbecher zerdrücken. Mit dem Stabmixer fein pürieren und nochmals durch ein Sieb streichen.

Die Eier mit dem Zucker mehrere Minuten mit dem Quirl zu einem dickflüssigen Schaum aufschlagen. Das Zitronenpüree und danach das mit dem Backpulver vermischte Mandelmehl unterrühren. Nochmals zwei Minuten durchmixen.

Gut ausgebutterte Förmchen zu 3/4 mit dem Teig füllen. Im auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen etwa dreißig Minuten backen, bis an einem eingestochenen Zahnstocher nichts mehr haften bleibt.

Warm servieren. Wenn die Törtchen vorgebacken wurden, kann man sie 30 Sekunden in der Mikrowelle wieder aufwärmen.

Sehr schön sieht es auch aus, wenn man die Oberseite der Küchlein mit Puderzucker bestäubt und mit dem Bunsenbrenner karamellisiert. Um eine richtige Glanzschicht zu erhalten, muss man dies allerdings mehrfach wiederholen.

Quelle Zitronen-Mandelküchlein ohne Mehl

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert