Spinat-Lachslasagne

carmen
Spinat-Lachslasagne

Zutaten Spinat-Lachslasagne

  • 25 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • 1 kg Spinat, (Baby-)
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 Schalotte(n)
  • etwas Weißwein
  • etwas Olivenöl
  • 300 g Räucherlachs
  • n. B. Lasagneplatte(n)
  • n. B. Mozzarella, oder Emmentaler
  • Öl, für die Form

Zubereitung Spinat-Lachslasagne

Als erstes die Béchamelsauce zubereiten, dazu Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Vorsicht, da es eine helle Béchamelsauce werden soll, darf die Butter nicht braun werden. Wenn die Butter geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen, Mehl zur Butter geben und mit einem Schneebesen verrühren. Topf wieder bei geringer Temperatur auf die Herdplatte stellen und anschwitzen, dabei weiter mit dem Schneebesen rühren. Wenn sich am Topfboden eine weiße Schicht bildet, die Milch einrühren. Einmal aufkochen lassen und die Béchamelsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Spinat die Schalotte und den Knoblauch klein schneiden und in Olivenöl andünsten. Den Spinat dazugeben, mit etwas Weißwein ablöschen und die Temperatur herunterdrehen. Das Ganze abdecken, nach 2 Min. kurz umrühren.

Nun die Lasagne in einer Auflaufform schichten. Dazu die Form zunächst einölen. Dann nacheinander die Zutaten schichten. Mit etwas von der Béchamel beginnen, nun abwechselnd Platten, Spinat, Lachs und Béchamel schichten. Wichtig dabei ist, dass zwischen jede Schicht etwas von der Béchamelsauce gegeben wird. Die Lasagne endet mit einer Schicht aus Lachs und Béchamelsauce.

Die Lasagne nun bei 160°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 30 Minuten im Backofen garen. Mozzarella darüberstreuen und bei 120°C (Oberhitze) für ca. 5 Minuten gratinieren.

Spinat-Lachslasagne

Vorbereitungszeit2 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
5 Minuten
Gesamtzeit37 Minuten
Gericht: Lasagne
Küche: Deutsch
Keyword: Spinat-Lachslasagne
Portionen: 4

Zutaten

  • 25 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • 1 kg Spinat (Baby-)
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 Schalotte n
  • etwas Weißwein
  • etwas Olivenöl
  • 300 g Räucherlachs
  • n. B. Lasagneplatte n
  • n. B. Mozzarella oder Emmentaler
  • Öl für die Form

Anleitungen

  • Als erstes die Béchamelsauce zubereiten, dazu Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Vorsicht, da es eine helle Béchamelsauce werden soll, darf die Butter nicht braun werden. Wenn die Butter geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen, Mehl zur Butter geben und mit einem Schneebesen verrühren. Topf wieder bei geringer Temperatur auf die Herdplatte stellen und anschwitzen, dabei weiter mit dem Schneebesen rühren. Wenn sich am Topfboden eine weiße Schicht bildet, die Milch einrühren. Einmal aufkochen lassen und die Béchamelsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für den Spinat die Schalotte und den Knoblauch klein schneiden und in Olivenöl andünsten. Den Spinat dazugeben, mit etwas Weißwein ablöschen und die Temperatur herunterdrehen. Das Ganze abdecken, nach 2 Min. kurz umrühren.
  • Nun die Lasagne in einer Auflaufform schichten. Dazu die Form zunächst einölen. Dann nacheinander die Zutaten schichten. Mit etwas von der Béchamel beginnen, nun abwechselnd Platten, Spinat, Lachs und Béchamel schichten. Wichtig dabei ist, dass zwischen jede Schicht etwas von der Béchamelsauce gegeben wird. Die Lasagne endet mit einer Schicht aus Lachs und Béchamelsauce.
  • Die Lasagne nun bei 160°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 30 Minuten im Backofen garen. Mozzarella darüberstreuen und bei 120°C (Oberhitze) für ca. 5 Minuten gratinieren.

Quelle Spinat-Lachslasagne

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating