Home neue Rezepte Kaninchen aus dem Römertopf

Kaninchen aus dem Römertopf

by carmen
Kaninchen aus dem Römertopf

Zutaten : Kaninchen aus dem Römertopf

  • 1 Kaninchen, ca. 2 kg, küchenfertig, zerlegt in 6-8 Teile
  • 100 g Speck, fetter, in dünnen Scheiben
  • 1 Bund Suppengrün, gehackt
  • 1 Tasse/n Wein, rot (von dem, den man auch dazu trinkt)
  • 1 Tasse/n saure Sahne
  • 4 Zehe/n Knoblauch, gehackt
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 EL Konfitüre (Orangenkonfitüre)
  • etwas Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Rosmarin, zerriebener

Zubereitung Kaninchen aus dem Römertopf

Die Kaninchenteile mit Salz und Pfeffer einreiben. Den gewässerten Römertopf mit einer Lage Speck auskleiden, das Kaninchen darauf legen und mit dem Rest Speck belegen. Ca. 40 min bei 250° ohne Flüssigkeit bei geschlossenem Deckel anbraten. Sämtliche weiteren Zutaten – außer Salz und Pfeffer – vermischen und anwärmen (z.B. in der Mikrowelle). Dann über das angebratene Kaninchen gießen. Nun in etwa 2 Stunden bei 220° zu Ende garen.
Die gesamte Bratflüssigkeit durch ein Sieb gießen und binden. Das Gemüse kann dazu gegessen werden – schmeckt lecker!!
Als Beilagen eignen sich sowohl klassischer Rotkohl, Knödel usw., aber auch Reis, Pommes Frites, Ratatouille, geschmorte Pilze.

Quelle : https://www.chefkoch.de

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar