PAD THAI

by sofia
PAD THAI

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Hühnerbrust (mungerecht)
  • 2 EL Fischsauce
  • 0.5 TL Pfeffer (schwarz, frisch gemahlen)
  • 2 Stk Knoblauchzehen
  • 5 Stk Schalotten
  • 120 g Erdnüsse (geröstet, gesalzen)
  • 600 g Sojabohnensprossen
  • 1 Stg Lauch
  • 2 Stk Limetten (unbehandelt)
  • 220 g Reisnudeln (fein)
  • 8 EL Öl
  • 50 g Shrimps (getrocknet)
  • 3 Stk Eier
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

  1. Zur Vorbereitung wird die Hühnerbrust in kleine Stücke geschnitten. Die Fischsauce mit dem Pfeffer verrühren und ca. 8 Minuten rasten lassen. Knoblauch und Schalotten klein schneiden. Erdnüsse im Mixer zerkleinern. Die Lauchblätter in 1 cm dicke Streifen schneiden und die Limetten heiß überbrühen und vierteln.
  2. Einen Topf mit Wasser füllen und die Nudeln darin ca. 2 Min. köcheln lassen. Danach kalt abschrecken.
  3. Den Wok mit einem Schuss Öl erhitzen, Knoblauch, Schalotten, Shrimps darin ca. 2 Min. anbraten. Das Hühnerfleisch hinzufügen und für ca. fünf Minuten alles bei guter Hitze verrühren. Etwas an den Rand des Woks schieben.
  4. Die Eier in den Wok schlagen und verrühren. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten anbraten, bis sie eine leichte braune Farbe bekommen. Von den Sojabohnensprossen die hälfte beiseite legen. Nun noch die weiteren Zutaten in den Wok geben und alles schnell verrühren, heiß werden lassen.
  5. Vor dem Anrichten das Gericht mit den zerkleinerten Erdnuessen bestreuen, oder auf den Rand des Tellers geben.
  6. In eine Schale die beiseite gelegten, blanchierten Sojabohnensprossen und in einer weiteren Schale die Limettenviertel geben und zum Gericht servieren.
  7. Weiters wird ein Schälchen Chilipulver mit Zucker gereicht, für den süß-sauren Geschmack.
  • Quelle : https://gutekueche.at
  • Foto : gutekueche.at

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar