Home 9 rezepte Bergspitzen

Bergspitzen

by carmen
Bergspitzen

Zutaten Bergspitzen

  • Für den Teig:
  • 5 m.-große Ei(er)
  • 5 EL Zucker
  • 5 EL Mehl, gut gehäuft
  • Für den Mürbeteig:
  • 250 g Mehl, 405)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Zimt
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei(er)
  • Für die Creme:
  • 500 ml Milch
  • 1 Pck. Puddingpulver, (Vanillepudding)
  • 1 Stück(e) Eigelb
  • 3 EL Zucker
  • 200 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • n. B. Kirschwasser, Kirschlikör oder Rum nach Geschmack+ 1 EL Kakaopulver
  • Zum Verzieren:
  • 1 Pkt. Kuchenglasur, (Schokoglasur)

Zubereitung : Bergspitzen

Für den Biskuitteig die Eier sehr schaumig rühren, den Zucker dazugeben und weiter rühren, bis die Masse Volumen und Cremigkeit hat. Dann das gesiebte Mehl unterheben. Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 15 – 20 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze) backen. Danach den Biskuit auskühlen lassen.

Für den Mürbeteig das Mehl mit Zucker, Salz, Vanillezucker und der Prise Zimt gut mischen. Dann die nicht zu feste Butter dazugeben und zum Schluss das Ei. Mit den Händen rasch einen Mürbeteig kneten. Im Kühlschrank zugedeckt oder in Folie ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Vanille-Buttercreme herstellen: 500 ml Milch mit 3 EL Zucker mischen und das Puddingpulver dazu rühren. Die Mischung in der Mikrowelle in ca. 5 Minuten bei höherer Einstellung zum Kochen bringen. Immer wieder herausnehmen und umrühren (das ist wichtig!). Ein Eigelb zum Pudding geben und gut umrühren. Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Butter geschmeidig rühren und den Puderzucker dazugeben. Weiter rühren, bis die Butter schaumig ist. Jetzt vorsichtig, am besten immer löffelweise, den Pudding dazugeben und immer weiter rühren. Zum Schluss mit Kirschwasser abschmecken. Die Buttercreme kühl stellen

Den Mürbeteig ausrollen und runde Kekse ausstechen. 7-10 Minuten bei 180°C (Ober- und Unterhitze) backen, danach auskühlen lassen.

Den Biskuitteig mit den Händen zerkrümeln und mit der Buttercreme mischen. Erst mal nicht die ganze Buttercreme dazugeben, es muss eine gut formbare Masse entstehen. Auf die Mürbeteig-Kekse nun die Biskuit-Butter-Masse zu kleinen Bergen formen. Zum Schluss die Bergspitzen mit Schokoladenglasur überziehen.

Das Rezept macht etwas Mühe, wenn man die Teige selbst herstellt, aber es lohnt sich! Selbstverständlich kann man auch fertigen Biskuitteig und fertige runde Mürbeteigkekse verwenden, aber selbst gemacht schmeckt es besser!

Quelle Bergspitzen : https://www.chefkoch.de

Foto : chefkoch.de

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar