Home Alle Rezepte Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen

Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen

by katty
Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen

für 12 kleine saftige Köstlichkeiten zum Kaffee

Zutaten für 2 Portionen

Für den Mürbeteig:
260 g Mehl
4 TL Backpulver
50 g Kakaopulver
180 g Margarine, weiche
160 g Zucker
2 Eigelb
Für die Füllung:
500 g Quark, 40%
160 g Margarine
180 g Zucker
2 Ei(er)
4 Eiweiß
1 Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
2 Dose/n Mandarine(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft 150°C) vorheizen. 12 Silikon-Muffinförmchen bereitstellen.

Aus den ersten 6 Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Gut kneten, dann zu einer Rolle formen und in 16 gleichmäßige Stücke schneiden (4 Stücke davon sind später für die Zupfkuchenstreusel). Die 12 Mürbeteigstücke gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen, einen Rand bilden und am Boden fest drücken.

Die restlichen Zutaten miteinander verrühren. Dazu die Eier schaumig schlagen, Zucker und Margarine dazugeben. Dann den Quark und das Vanillepuddingpulver unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Zuletzt die Mandarinen unterheben. Die Quarkmasse auf die Förmchen verteilen. Den restlichen Mürbeteig in Stücke zupfen oder mit schönen Förmchen ausstechen und auf der Quarkmasse verteilen.

Die Muffins auf ein Backblech stellen und im heißen Backofen etwa 25 – 30 Minuten backen, danach gut abkühlen lassen.

Tipp:
Die Muffins lassen sich gut einfrieren und zum Kaffee einfach wieder auftauen.

Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen
Print Recipe

Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen

Prep Time35 mins
Cook Time30 mins
Total Time1 hr 5 mins
Course: Backen
Cuisine: Deutsch
Keyword: Russische Zupfkuchen-Muffins mit Mandarinen
Portionen: 2

Zutaten

  • Für den Mürbeteig:
  • 260 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 50 g Kakaopulver
  • 180 g Margarine weiche
  • 160 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • Für die Füllung:
  • 500 g Quark 40%
  • 160 g Margarine
  • 180 g Zucker
  • 2 Ei er
  • 4 Eiweiß
  • 1 Pck. Puddingpulver (Vanillepuddingpulver)
  • 2 Dose/n Mandarine n

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft 150°C) vorheizen. 12 Silikon-Muffinförmchen bereitstellen.
  • Aus den ersten 6 Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Gut kneten, dann zu einer Rolle formen und in 16 gleichmäßige Stücke schneiden (4 Stücke davon sind später für die Zupfkuchenstreusel). Die 12 Mürbeteigstücke gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen, einen Rand bilden und am Boden fest drücken.
  • Die restlichen Zutaten miteinander verrühren. Dazu die Eier schaumig schlagen, Zucker und Margarine dazugeben. Dann den Quark und das Vanillepuddingpulver unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Zuletzt die Mandarinen unterheben. Die Quarkmasse auf die Förmchen verteilen. Den restlichen Mürbeteig in Stücke zupfen oder mit schönen Förmchen ausstechen und auf der Quarkmasse verteilen.
  • Die Muffins auf ein Backblech stellen und im heißen Backofen etwa 25 – 30 Minuten backen, danach gut abkühlen lassen.

Notes

Tipp:
Die Muffins lassen sich gut einfrieren und zum Kaffee einfach wieder auftauen.

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating