Home Alle Rezepte Zucchini-Kaviar – veganer Brotaufstrich

Zucchini-Kaviar – veganer Brotaufstrich

by carmen
Zucchini-Kaviar - veganer Brotaufstrich

Zutaten Zucchini-Kaviar

  • 6 kg Zucchini
  • 1 kg Zwiebel(n)
  • 500 ml Tomatenmark
  • 50 g Salz, grobes
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Öl
  • 2 Knolle/n Knoblauch
  • 100 ml Essig
  • 3 Lorbeerblätter

ZUBEREITUNG : Zucchini-Kaviar

Die Zucchini und Zwiebeln schälen und durch den Fleischwolf drehen. Beides in einem großen Topf aufkochen, die Hitze reduzieren und ca. 1 Stunde köcheln lassen.
Tomatenmark, Salz, Zucker, Öl und Lorbeerblätter hinzufügen und weitere 30 Minuten köcheln lassen.
10 Minuten vor dem Kochende den Knoblauch hineinpressen und den Essig hinzufügen, dann abschmecken und evtl. nachwürzen.

In sterile Schraubgläser abfüllen und verschließen. Die Gläser auf den Kopf stellen, warm zudecken und langsam über Nacht abkühlen lassen.

Bis zu einem Jahr haltbar.

Zucchini-Kaviar ist ein beliebter Brotaufstrich in der Ukraine und eignet sich auch sehr gut als Soße für die Pasta.

Die Mengenangaben sind für Zucchini-Ernte aus dem Garten ausgelegt.
Für Zucchini-Kaviar werden die großen Zucchini verarbeitet, die für andere Gerichte schon zu fest sind. Die Schale und die Kerne bei großen Zucchini sind in der Regel hart und sollen entfernt werden.
In den ukrainischen Gemüsegärten werden vorwiegend die hellen Zucchini gezüchtet, die man hier auch in den türkischen Supermärkten findet. Die Sorte ist Zucchini Alfresco oder Binca di Trieste.

Quelle : https://www.chefkoch.de

Foto : chefkoch.de

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar