Home einfache rezepte WIENER SACHERTORTE

WIENER SACHERTORTE

by sofia
WIENER SACHERTORTE

Zutaten für 12 Portionen : WIENER SACHERTORTE

  • 180 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 6 Stk Eier
  • 180 g Schokolade
  • 180 g Mehl
  • 150 g Kristallzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 TL Backpulver
  • Zutaten für die Glasur
  • 150 g Schokolade
  • 200 g Kristallzucker
  • 125 ml Wasser
  • Zutaten zum Bestreichen
  • 200 g Marillenmarmelade
  • Zutaten für die Form
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Mehl

Zubereitung : WIENER SACHERTORTE

  1. Zuerst das Backrohr auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Eier in Dotter und Eiklar trennen, Eiklar zu Schnee schlagen, Kristallzucker während des Mixens einrieseln lassen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen.
  3. Als Nächstes die weiche Butter schaumig rühren, die geschmolzene Schokolade unterrühren, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Dotter einrühren bis eine cremige Masse entsteht. Zuletzt Schnee, Mehl und Backpulver unterheben.
  4. Eine Tortenform Durchmesser 26 mit Butter befetten und mit Mehl ausstauben. Die Schokoladenmasse einfüllen. Nun die Torte ca. 20 Minuten bei 180° C backen, dann die Temperatur auf 160° C reduzieren und 40 Minuten weiterbacken.
  5. Nach dem Backen etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen.
  6. Marmelade in einem Topf erwärmen (so lässt es sich leichter streichen) und die Torte an der Oberseite und an den Rändern damit bestreichen.
  7. Für die Glasur das Wasser mit Kristallzucker bei starker Hitze ca. 5 Minuten kochen und ein wenig abkühlen lassen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit dem warmen Zuckerwasser nach und nach verrühren. Die Glasur vor dem Auftragen leicht abkühlen lassen – dabei immer wieder umrühren – danach die Torte damit bestreichen. Dabei ist zügiges Arbeiten gefragt.

Quelle WIENER SACHERTORTE : https://gutekueche.at

Foto : gutekueche.at

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar