Home Tolle Rezepte Raffaello-Tiramisu Rezept

Raffaello-Tiramisu Rezept

by admin

Wer liebt diesen italienischen Klassiker nicht? Cremiges Tiramisu ist überall auf der Welt beliebt und hat seinen Ursprung in der Region Venetien.

Es gibt unzählige Tiramisu Rezepte, die Sahne oder Quark enthalten können, mit oder ohne Ei auskommen oder andere Zusatzzutaten wie Früchte enthalten.

Für unser Raffaello Tiramisu halten wir uns an das Originalrezept aus Mascarpone und Ei und verfeinern diese Masse noch mit Kokosflocken, was einen karibischen Touch in das Dessert bringt.

Getränkte Löffelbiskuits sind die Basis und werden mit einer unheimlich geschmackvollen und flaumigen Creme geschichtet. „Zieh mich hoch“ heißt Tiramisu auf Deutsch und das tut unsere Variante bestimmt, denn schön während dem Löffeln steigt die Laune garantiert.

Die Zubereitung selbst geht schnell und ist einfach, ihr solltet es allerdings unbedingt bereits am Vortag zubereiten, da es über Nacht im Kühlschrank durchziehen muss.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch dieses Tiramisu Recept bestens gelingt und wir ihr es abwandeln könnt.

2 9

Welche Zutaten benötigt man?

Italienische Gerichte sind bekannt für ihre Einfachheit, die geschmackliche Raffinesse zaubert und man benötigt dafür nur wenige Zutaten:

  • Löffelbiskuits – sie bilden die Basis und sorgen für die Stabilität des Tiramisus
  • Kokosmilch – die Löffelbiskuits werden darin getunkt und werden so saftig
  • Rum – Ein Schuss Rum verfeinert die Kokosmilch zum Tränken, man kann ihn auch weglassen
  • Eier – Da die Eier in diesem Rezept roh verarbeitet werden, ist es wichtig, dass diese sehr frisch sind. Achtet beim Einkauf, wenn möglich, auf BIO Qualität
  • Mascarpone – hier handelt es sich um cremigen und festen Doppelrahmfrischkäse mit 80% Fettgehalt. Es gibt mittlerweile auch fettärmere Alternativen wie Mascarino.
  • Zucker – Tiramisu soll süß, allerdings nicht zu süß sein. Ihr könnt die Menge im Rezept eurem eigenen Geschmack anpassen.
  • Kokosflocken – sie sorgen für Frische und das exotische Aroma in der Creme
  • Mandelblättchen – Für eine knackige Textur werden sie über das Tiramisu gestreut und sie sorgen auch optisch für das Tüpfelchen am i

Wie macht man Raffaello Tiramisu?

Die Form sollte etwa 20×30 cm groß sein. Man kann entweder einen Backrahmen verwenden, den man auf eine Platte setzt oder man legt eine passende Auflaufform mit Frischhaltefolie aus.

Zuerst verrührt man Kokosmilch mit Rum, tunkt die Löffelbiskuit ein und legt den Boden der Form möglichst lückenlos damit aus. Für die Creme schlägt man Eigelb mit Zucker über dem Wasserbad schaumig und hellgelb auf, lässt die Masse kurz abkühlen und verrührt sie mit Mascarpone und Kokosflocken.

Die Hälfte dieser Creme streicht man auf die Löffelbiskuits, dann kommt wieder eine Schicht getränkte Biskuits und zum Schluss die zweite Hälfte der Creme. Das Tiramisu muss mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank durchziehen.

3 5

Wie kann man das italienische Dessert abwandeln?

Ihr könnt das Dessert auch leichter und kalorienärmer zubereiten, indem ihr die Mascarpone gegen eine fettärmere Alternative wie Mascarino austauscht. Frische Früchte wie Erdbeeren schmecken auch super, wenn man sie unter die Creme hebt.

Wie lange ist das Tiramisu haltbar? Kann ich es vorbereiten?

Tiramisu muss über Nacht im Kühlschrank durchziehen und man kann es daher perfekt am Vortag vorbereiten. Da es rohes Ei enthält sollte man es nach der Kühlzeit möglichst rasch verpeisen.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

raffaello-tiramisu rezept ohne ei
Print Recipe

Raffaello-Tiramisu Rezept

Prep Time30 mins
Cook Time30 mins
Total Time1 hr
Cuisine: Deutsch
Keyword: Raffaello-Tiramisu Rezept
Portionen: 8

Equipment

  • Backrahmen oder Auflaufform ca. 30×20 cm
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine

Zutaten

  • 400 g Löffelbiskuits
  • 250 ml Kokosmilch
  • 4 EL Rum
  • 4 Eigelb
  • 120 g Zucker
  • 500 g Mascarpone
  • 100 g Kokosraspeln
  • Mandelblättchen und Kokosraspeln zum Dekorieren

Anleitungen

  • Auflaufform mit Frischhaltefolie auslegen bzw. einen Backrahmen auf eine Platte stellen. Kokosmilch mit Rum verrühren. Löffelbiskuits eintauchen und den Boden der vorbereitete Form komplett damit auslegen.
  • Eigelbe und Zucker im Wasserbad am Herd sehr schaumig rühren (ca. 10 Minuten). Die Masse vom Wasserbad nehmen und kurz abkühlen lassen. Mascarpone und Kokosraspel unterrühren. Die Hälfte der Creme auf den Löffelbiskuits verteilen und glatt streichen.
  • Wieder eine Schicht getränkte Löffelbiskuits auf die Creme legen und die restliche Creme darauf verteilen. Mit Kokosraspeln und Mandelblättchen bestreuen und mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating