Home Tolle Rezepte Nudelsalat

Nudelsalat

by katty

Egal ob als Beilage beim Grillen, am Partybuffet, als Snack oder Hauptmahlzeit – Nudelsalat ist zu jedem Anlass beliebt. Da Nudelsalat Rezepte so variantenreich und leicht abzuwandeln sind, treffen sie jeden Geschmack und auch für euren Gaumen ist bestimmt die passende Variante dabei. Worauf wartet ihr also noch? Ran an den Pasta Salat!

Nudelsalat

Wie auch in diesem Rezept für Nudelsalat wird das Dressing klassischerweise mit Mayonnaise zubereitet, aber auch leichtere Varianten mit Joghurtdressing oder einer Vinaigrette aus Essig und Öl sind immer mehr im Kommen. In den Tipps findet ihr ein paar Ideen dazu.

Da dieses Rezept an Omas Nudelsalat, den wir seit unserer Kindheit lieben, erinnert, zählt es für mich als bester Pasta Salat und ihr solltet ihn euch nicht entgehen lassen.

Hier noch ein paar Tipps wie euch das Nudelsalat Rezept am besten gelingt und wie ihr es abwandeln könnt.

Welche Pasta Sorte eignet sich für Nudelsalat?

Für diese Art der Rezepte eignet sich jeder kurze bzw. kleinere Pastasorte wie Hörnchen, Farfalle, Penne oder Spirelli. Wenn die Nudeln eine raue oder strukturierte Oberfläche haben, bleibt das Dressing besonders gut haften. Eure Pasta sollte immer al dente, also bissfest, gegart werden, damit der fertige Salat nicht zu matschig wird.

Für eine gesündere Variante kann man Vollkornnudeln nehmen, die machen dank ihres hohen Gehalts an Ballaststoffen länger und schneller satt und regen die Verdauung an.

Nudelsalat 1

Welche Zutaten eignen sich für Nudelsalat Rezepte?

Prinzipiell könnt ihr eurer Fantasie und eurem Geschmack hier freien Lauf lassen. Hier ein paar Anregungen:

  • Lyoner, Salami, (Puten)Schinken
  • Paprika, Gurke, geraspelte Möhren, Zwiebel, Knoblauch
  • Linsen, Kichererbsen, Erbsen, Bohnen
  • Käse wie Gouda, Emmentaler, Cheddar
  • Ananas, Beeren, Melone

Wie kann man das Dressing le4ichter zubereiten oder es abwandeln?

Um das Dressing leichter zu gestalten bzw. es geschmacklich
abzuwandeln könnt ihr folgendes probieren:

  • Ein Teil Joghurt statt nur Mayo (dadurch wird das Dressing aber auch flüssiger)
  • Creme fraiche statt Mayo
  • Frische Kräuter wie Basilikum, Kresse, Dille
  • Gewürze wie Curry, Chili, Prise Zimt (mein Geheimtipp)
Nudelsalat 2

Kann man den Pasta Salat vorbereiten?

Ja, man kann den vorbereiteten Salat gut abgedeckt etwa 3 Tage im Kühlschrank lagern. Nach ein paar Stunden wird er sogar noch aromatischer. Dieses Rezept eignet sich also sehr gut als Mealprep oder wenn Gäste kommen.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Nudelsalat
Print Recipe

Nudelsalat

Prep Time20 mins
Cook Time10 mins

Equipment

  • Kochtopf
  • große Schüssel
  • Schneidebrett mit Messer

Zutaten

  • 200 g Hörnchennudeln (siehe Tipps)
  • 150 g Schinken
  • 150 g Cornichons
  • 50 ml Gurkenwasser der Cornichons
  • 150 g Cherry-Tomaten
  • 1 kleine Dose Mais (150 g )
  • 100 g Mayonnaise 25 % Fett
  • 100 g Schmand
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Zucker
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • n.B. gehackte Kräuter (siehe Tipps)

Anleitungen

  • Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente garen und kalt abschrecken.
  • Schinken, Cornichons und Käse in kleine Würfel schneiden (ca. 5 mm). Mais abtropfen lassen und die Tomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.
  • Für das Dressing Mayonnaise, Schmand, Gurkenwasser, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer gut verrühren, abschmecken und gemeinsam mit den vorbereiteten Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
  • Der Nudelsalat kann sofort gegessen werde oder abgedeckt im Kühlschrank etwa eine Stunde zum Durchziehen gelagert werden, dann wird er noch aromatischer.
  • Nach Belieben mit gehackten Kräutern bestreut servieren.

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating