Home einfache rezepte HUSARENKRAPFERL

HUSARENKRAPFERL

by sofia
HUSARENKRAPFERL Zutaten für 6 Portionen 1 Stk Eidotter 120 g Butter 80 g Staubzucker 1 Pk Vanillezucker 160 g Mehl (glatt) Zutaten zum Verzieren 100 g Ribiselmarmelade Zubereitung Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker im Mixer verbröseln. Mehl darauf sieben und flott unterarbeiten. Den Teig dann gut mit den Händern verkneten und zu einer Kugel formen, in eine Dose mit Deckel legen oder in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Backofen auf 190 °C, Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Hände mit Mehl bestauben und aus dem Teig etwa 30 walnussgroße Kugeln drehen und auf das Backblech setzen. Mit Stiel eines Kochlöffels eine Mulde in die Mitte der Teigkugeln drücken. Ribisel- oder Marillenmarmelade leicht erhitzen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Mit Hilfe eines kleinen Löffels die Mulden mit dem Marmelade auffüllen. In den Ofen schieben und 10-12 Minuten lichtgelb backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und in Blechdosen verwahren. Quelle : https://gutekueche.at Foto : gutekueche.at

Zutaten für 6 Portionen : HUSARENKRAPFERL

  • 1 Stk Eidotter
  • 120 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 160 g Mehl (glatt)
  • Zutaten zum Verzieren
  • 100 g Ribiselmarmelade

Zubereitung HUSARENKRAPFERL

  1. Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker im Mixer verbröseln. Mehl darauf sieben und flott unterarbeiten. Den Teig dann gut mit den Händern verkneten und zu einer Kugel formen, in eine Dose mit Deckel legen oder in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Backofen auf 190 °C, Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Hände mit Mehl bestauben und aus dem Teig etwa 30 walnussgroße Kugeln drehen und auf das Backblech setzen. Mit Stiel eines Kochlöffels eine Mulde in die Mitte der Teigkugeln drücken.
  3. Ribisel- oder Marillenmarmelade leicht erhitzen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Mit Hilfe eines kleinen Löffels die Mulden mit dem Marmelade auffüllen. In den Ofen schieben und 10-12 Minuten lichtgelb backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und in Blechdosen verwahren.

Quelle : https://gutekueche.at

Foto : gutekueche.at

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar