Home 9 rezepte Heidelbeerstrudel

Heidelbeerstrudel

by carmen
Heidelbeerstrudel

Zutaten Heidelbeerstrudel

  • 1 Ei(er)
  • 1 TL, gehäuft Vanillezucker
  • 40 g Puderzucker
  • 250 g Ricotta
  • 40 g Hartweizengrieß, sehr fein (Semola di grano duro rimacinata, italienischer Nudelgrieß)
  • 1 Zitrone(n), Schale und Saft davon
  • 60 g Butter
  • 6 Blätter Strudelteig (Kühlregal)
  • 2 EL Kokosraspel
  • 250 g Heidelbeeren, TK
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung : Heidelbeerstrudel

Ei, Vanillezucker und Puderzucker mischen und schaumig schlagen. Ricotta dazugeben und glatt rühren. Grieß untermischen und etwas Zitronenschale fein dazureiben. Die Zitrone auspressen und die Masse mit wenig Zitronensaft (ca. 2 – 3 TL) abschmecken.

Die Butter schmelzen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Strudelteig aus der Packung nehmen. Jeweils zwei Blätter übereinander legen und mit der zerlassenen Butter bestreichen – so erhält man 3 kleine Strudel. Den Teig mit Kokosflocken bestreuen, dabei einen Rand freilassen.

Die Heidelbeeren vorsichtig unter die Ricottamasse heben. Die Füllung auf die vordere Teighälfte der drei Strudelblätter verteilen, dabei an den Seiten etwa 2 cm Rand frei lassen. Seitliche Teigränder einschlagen und die Strudel von der belegten Seite her vorsichtig einrollen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Butter bepinseln.

Im Ofen 10 Minuten backen. Dann die Hitze auf 200 °C reduzieren, die drei Strudel nochmals mit der restlichen Butter bepinseln und weitere 10 Minuten backen – eventuell mit Alufolie abdecken, sollten die Strudel zu schnell bräunen.

Die Strudel noch heiß mit Puderzucker bestreuen und servieren. Dazu passt Vanillesauce oder Vanilleeis und/oder leicht angeschlagene Schlagsahne.

Quelle Heidelbeerstrudel : https://www.chefkoch.de

Foto : chefkoch.de

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar