Home Tolle Rezepte Biskuitrolle – Gelingsicheres Grundrezept

Biskuitrolle – Gelingsicheres Grundrezept

by katty

Eine Biskuitrolle ist auf jeder Kaffeetafel ein Augenschmaus und schmeckt noch dazu herrlich. Egal ob aufwändig dekoriert und gefüllt oder einfach nur mit Marmelade bestrichen, die Biskuitrollt ist unglaublich variantenreich und daher zu jeder Tageszeit und zu jedem Anlass beliebt. Mein Favorit ist eine leichte und fruchtige Füllung mit Joghurt als Basis.

Biskuitrolle-–-Gelingsicheres-Grundrezept

Was sind die Grundzutaten?

  • Mehl
  • Eier
  • Zucker

Richtig gelesen – aus nur drei Zutaten lässt sich eine perfekte Biskuitrolle backen.

Sie sollte fluffig, leicht süß, saftig und weich sein. Auf dem Weg zum perfekten Rezept habe ich das Grundrezept meiner Oma (Omas wissen schließlich, was gut ist) etwas abgewandelt und nun das für mich beste Grundrezept für eine Biskuitrolle gefunden.

Wie bereite ich den perfekten Teig für Biskuitrollen zu?

Das A & O ist die schaumige Konsistenz des Teiges, damit die Biskuitrolle später fluffig ist.

Das gelingt, indem man die Eier trennt, das Eiweiß sehr steif schlägt und die Eigelbe mit dem Zucker lange (etwa 5 Min.) schaumig schlägt.

Das Eiklar sollte am Ende nur vorsichtig untergehoben werden.

Wie verhindere ich, dass die Biskuitrolle reißt?

Wichtig ist, dass man den Teig nicht zu lange bäckt, da er sonst austrocknet.

Die Oberfläche sollte sehr hellbraun sein, dann ist der Biskuit noch saftig. Außerdem sollte man die Biskuitrolle sofort nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen und samt dem Papier einrollen.

Das verhindert das Austrocknen und spätere Reißen der Biskuitrolle.

Biskuitrolle – Gelingsicheres Grundrezept 1

Wie lange muss eine Biskuitrolle abkühlen, bevor man sie füllen kann?

Der Biskuitteig sollte komplett abgekühlt sein (etwa 30 Min.), bevor man ihn füllt. Dabei muss er (wie gerade beschrieben) ständig abgedeckt sein, damit der Teig feucht bleibt und nicht reißt.

Wie sollte man eine Biskuitrolle aufbewahren?

Im Kühlschrank gelagert hält sich eine Biskuitrolle (je nach Füllung) etwa 3 Tage.

Man kann sie aber auch in Stücke geschnitten einfrieren und dann bei Bedarf 2-3 Stunden bei Raumtemperatur auftauen lassen.

Welche Füllungen gibt es?

Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Man kann sie mit Marmelade, Schokoganache, Sahne, Quark, Joghurt und / oder Obst füllen. Außerdem kann man Biskuitrollen toll verzieren und sie so zum Hingucker machen.

Und nun genug mit theoretischem Hintergrundwissen und ran ans Backen. Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Biskuitrolle-–-Gelingsicheres-Grundrezept-1
Print Recipe

Biskuitrolle – Gelingsicheres Grundrezept

Eine Biskuitrolle ist auf jeder Kaffeetafel ein Augenschmaus und schmeckt noch dazu herrlich
Prep Time30 mins
Cook Time8 mins
Total Time38 mins
Course: Grundrezepte
Cuisine: German
Keyword: Biskuitrolle
Author: Sabine

Equipment

  • Handrührgerät / Küchenmaschine
  • Tiefes Backblech
  • Backpapier

Zutaten

Biskuit

  • 5 Eier
  • 70 g Zucker
  • 120 g Mehl

Füllung

  • 60 g Zucker
  • Abrieb einer BIO-Zitrone
  • 200 g Sahne
  • 200 g Joghurt
  • 1 Pck. Sofortgelatine oder 5 Blatt Gelatine
  • 100 g Konfitüre oder Marmelade
  • 100 g Beeren (frisch oder TK)

Anleitungen

  • Backofen auf 210°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Eigelb und Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Mehl und zugeben und verrühren. Eischnee unterheben.
  • Teig auf dem Backblech verteilen und 8 Min. backen. Ein Backpapier mit Zucker bestreuen. Biskuit auf das vorbereitete Geschirrtuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen, aufrollen und abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  • Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und auflösen.
  • Sahne steif schlagen. Joghurt, Zitronenabrieb, Zucker und Gelatine zugeben und gut verrühren.
  • Biskuitrolle entrollen, Marmelade, dann Joghurtcreme und Beeren darauf verteilen, dabei einen Rand von 3 cm freilassen.
  • Biskuit mithilfe des Backpapiers aufrollen und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kaltstellen.

SIE KÖNNEN AUCH MÖGEN

Hinterlasse einen Kommentar

Recipe Rating